Philippinen Infos

Allgemein

Das paradiesische Inselarchipel nördlich des Äquators besteht aus 7.107 Inseln, etwa 2.000 davon sind bewohnt und etwa 500 sind größer als ein Quadratkilometer. Über 2.500 besitzen keinen offiziellen Namen. Die Inselgruppe erstreckt sich auf einer Länge von 1.850 km und einer Breite von 1.100 km und umfasst ein Gesamtgebiet von ca. 299.404 qkm.

Die Nachbarn der Philippinen sind Taiwan 160 km im Norden. Vom südlichsten Punkt (Sulu Inseln) sind es nur 25 km bis nach Sabah auf Borneo (Indonesien). Nach Vietnam im Westen sind es ca. 950 km.

Die Inselwelt präsentiert sich gerne als "Land, in dem Asien ein Lächeln auf den Lippen trägt", und die Einheimischen sind überwiegend außergewöhnlich freundlich und hilfsbereit. Wer sich an Inseln und Inselchen nicht satt sehen kann, der muss die Philippinen besuchen.

Die Inselgruppe ist geprägt von ihrer Entstehungsgeschichte, die auf einen Vulkanausbruch zurückzuführen ist. Auch heute sind noch zwölf Vulkane auf den Inseln aktiv.

Landschaftlich lohnt sich ein Besuch der Inselgruppe ganz sicher, denn neben wunderbaren Badestränden und wilden Regenwäldern kommen hier vor allem Taucher auf ihre Kosten.

Die Philippinen bieten eine einzigartige Vielfalt exotischer Landschaften, von unzugänglichen Bergregionen über tropische Wälder bis hin zu unzähligen Seen und Flüssen. Als Inselstaat bieten die Philippinen natürlich auch zahlreiche Traumstrände. Unter Wasser setzt sich diese Vielfalt fort und bietet faszinierende Tauchparadiese.

Einreise/Visum

Bei einem Aufenthalt bis zu 30 Tagen wird ein beim Rückflug noch 6 Monate gültiger Reisepass (Kinderausweis) benötigt. Bei längerem Aufenthalt ist ein Visum erforderlich, das vor dem Reiseantritt rechtzeitig beantragt werden muss.

Ausreisesteuer/Gebühren

Die Ausreisesteuer von momentan 750,- PHP (philippinische Peso) muss vor Ort (Flughafen) bar bezahlt werden.

Impfungen / Gesundheit

Grundsätzlich sind keine Impfungen für die Philippinen vorgeschrieben.

Währung / Devisen

Es empfiehlt sich die Mitnahme von US $ oder € in bar, bzw. Reiseschecks in US Dollar. Neben Banken wechseln lizenzierte Wechselstuben die Devisen. Airlines, größere Hotels, Restaurants und Kaufhäuser akzeptieren Kreditkarten (Euro/Mastercard, Amexco, Diner's, Visa), jedoch teilweise mit einem Aufpreis von 6 - 7 %. Geld sollte man in Bacolod oder Manila wechseln (das geht bei den Banken meistens auch mit EC und Kreditkarten).

Die Landeswährung ist der Philippine Peso (PHP).
1 Peso = 100 Centavos. (1 Euro = 62,00 PHP, 1 USD = 45,00 PHP, Stand März 2014).

Sprache

Nationalsprache ist Tagalog, daneben gibt es ca. 90 Lokalsprachen (z.B. Cebuano, Ilokano, Illongo, Bikolano). Englisch ist Handels- und Verkehrssprache und wird fast überall verstanden. Spanisch spricht man nur vereinzelt in klerikalen und Elitekreisen.

Religion

Die Philippinen sind das einzige Land in Asien in dem das Christentum die vorherrschende Religion ist. Ungefähr vier Fünftel der Bevölkerung sind römisch-katholisch und weitere zehn Prozent gehören der unabhängigen philippinischen Aglipayan Kirche oder anderen christlichen Glaubensgemeinschaften an. Die muslimischen Bewohner, die so genannten Moros, leben hauptsächlich auf den südlichen Inseln, vor allem auf Mindanao. Im Hochland und auf den abgelegenen Inseln sind viele Ureinwohner noch stark von ihren Stammesreligionen geprägt. Darüber hinaus leben auch einige Buddhisten auf den Philippinen.

Telefon / Mobiltelefon

Selbstwählferndienst zu den meisten größeren Städten.
Landesvorwahl: 0063

Mobilfunk-Frequenzen: GSM 900 und GSM 1800. Netzbetreiber sind Smart Communications Inc. und Globe Telecom. Für günstiges Telefonieren nach hause ist es ratsam, sich eine philippinische Prepaid-Karte zu kaufen, oder gleich ein günstiges Phone mit Karte.

Internet/Email

Internetcafes sind in den meisten Städten und Orten vorhanden.

Strom

220 V. Auf den Philippinen wird der Stecker Typ A verwendet (selten auch Typ B). Das sind die selben Stecker wie z.B. in den USA. Es ist ratsam, Adapter mitzunehmen. In vielen Resorts gibt es aber auch deutsche Steckdosen.

Ortszeit

MEZ + 7 (UTC + 8)

Wetter:

Klimatisch betrachtet lässt sich der Philippinische Archipel hauptsächlich tropisch, in höheren Lagen selten subtropisch, definieren. So liegt die durchschnittliche Jahrestemperatur bei knapp über 26°C. Daher sind die Philippinen ein weltweit beliebtes Reiseziel für alle Sonnenhungrigen. Aber besonders ist das Land auch bei Tauchern beliebt wegen der traumhaften und legendären Unterwasserwelt.